www.kinderschutz-in-nrw.de / Für Fachkräfte / Materialien / Das Bundeskinderschutzgesetz. Hinweise zur Umsetzung in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe

Das Bundeskinderschutzgesetz. Hinweise zur Umsetzung in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe

Broschüre der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Das Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen (Bundeskinderschutzgesetz – BKiSchG) ist seit nunmehr einem Jahr in Kraft. Die Kernstücke des Gesetzes umfassen den Bereich der allgemeinen Prävention, der Intervention und des Schutzes der Kinder und Jugendlichen in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe. In der primären Verpflichtung steht hier der örtliche öffentliche Jugendhilfeträger, aber auch die Landesjugendämter als überört­liche Träger haben ergänzende Aufgaben im Rahmen der neuen Regelungen erhalten. In allen drei Bereichen leisten evangelische Träger wertvolle, intensive und sowohl für die öffentlichen Jugendhilfeträger als auch für die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien unverzichtbare Arbeit. Die Diakonie Rheinland Westfalen Lippe möchte dies zum Anlass nehmen, unter den drei genannten Schwerpunkten Prävention - Intervention – Schutz von Kindern in Einrichtungen und Diensten einige Kernpunkte des Gesetzes herauszunehmen, im Hinblick auf die Stellung und die Arbeit des freien Trägers zu erläutern und Hilfestellung und Empfehlungen für die weitere konkrete Umsetzung vor Ort zu geben.

Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Das Bundeskinderschutzgesetz. Hinweise zur Umsetzung in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe

Düsseldorf 2013
26 Seiten

Download