Kompetenzzentrum Kinderschutz

Das Kompetenzzentrum Kinderschutz ist die Fachstelle für den intervenierenden Kinderschutz in Nordrhein-Westfalen, die Kompetenzen bündeln und der Praxis zur Verfügung stellen will.

Das Kompetenzzentrum Kinderschutz berät und begleitet in allen Bereichen des intervenierenden Kinderschutzes. Es schafft Netzwerke, setzt sich dafür ein, die Praxis zu verbessern und fachliche Ansätze im intervenierenden Kinderschutz weiterzuentwickeln. Außerdem erstellt es praxisnahe Materialien.

Das Kompetenzzentrum Kinderschutz ist ein Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V. in Kooperation mit dem Institut für soziale Arbeit (ISA) e.V.

Gefördert wird die Arbeit vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

An diesen Projekten arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kompetenzzentrum Kinderschutz aktuell oder haben sie Ende 2016 abgeschlossen:

  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Gefährdungseinschätzung und der Schutzplanerstellung (bis Ende 2016) [mehr]
  • Kinderschutz in der Pflegekinderhilfe [mehr]
  • Kinderschutz im Wandel - die Definition des Begriffs der Kindeswohlgefährdung unter Berücksichtigung der Kinderrrechte [mehr]
  • Landeskonferenz der koordinierenden Kinderschutzfachkräfte [mehr]
  • Modelle der methodischen Aufarbeitung von Kinderschutzfällen und Praxis im Kinderschutz (bis Ende 2016) [mehr]
  • Pflege des Kinderschutzportals www.kinderschutz-in-nrw.de
  • Qualitätsentwicklung im Kinderschutz – Schulung von Multiplikatoren in Jugendämtern zur Durchführung von Lernwerkstätten zum Thema Kinderschutz [mehr]
  • Untersuchung zur Umsetzung des § 8b Abs. 1 SGB VIII und § 4 Abs. 2 KKG in NRW [mehr]
  • Wirksamkeit der Fachberatung durch die Kinderschutzfachkraft gemäß § 8a SGB VIII [mehr]
  • Lern- und Entwicklungswerkstätten Kinderschutz [mehr]