www.kinderschutz-in-nrw.de / Für Fachkräfte / Kompetenzzentrum / BETEILIGUNG von Kindern und Jugendlichen

Beteiligung

Das Kind noch zu klein, die Zeit zu knapp, die Gefahr zu groß, das Thema zu komplex, der Jugendliche zu uneinsichtig... es gibt viele Gründe, Umstände und Einschätzungen, die Beteiligung in der Kinder- und Jugendhilfe verhindern. So wird viel zu oft versäumt, was klar vorgesehen ist: Kinder und Jugendliche bei allen Fragen, die sie betreffen, anzuhören, dem Alter entsprechend zu beteiligen und ihnen altersgerechte Informationen zukommen zu lassen; sie nach ihren Ansichten zu fragen, sie einzubinden und ihre Lösungsvorschläge als Möglichkeiten anzuerkennen.


An dieser Stelle finden Sie Informationen und Anregungen, wie sich der hohe Anspruch auf Beteiligung im Hilfeplangespräch oder bei der Erstellung des Schutzkonzepts umsetzen lässt. Nutzen Sie zum Einstieg in die Thematik unseren Orientierungsrahmen, den Expertinnen und Experten im November 2015 bei einem Fachgespräch aufstellten. Starten Sie hier...

Sind haben das Gefühl, dass Sie mit Ihrem Anspruch, Beteiligung möglich zu machen, im Jugendamt allein auf weiter Flur sind? Wir haben nachgefragt: Was ist dran an der Klage, dass das Hilfeplangespräch oft über die Köpfe der Beteiligten hinweg geführt wird? Das Ergebnis ist wegweisend...

Was denken Kinder und Jugendliche selbst? Wie sollte ein Hilfeplangespräch aus ihrer Sicht gestaltet sein? Was wünschen sie sich, damit sie ihre Wünsche besser zum Ausdruck bringen können? In einem gut zehnminütigen Film erzählen Jugendliche von ihren Erfahrungen und ihren Vorstellungen, was besser laufen könnte. Über diesen Weg gelangen Sie zum Video (Passwort: Beteiligung) Bei Interesse an einer DVD mailen Sie bitte an: kompetenzzentrum-kinderschutz[at]dksb-nrw[dot]de

Sie sind motiviert, ihre Team steht hinter Ihnen - gemeinsam wollen sie ein deutliches Signal pro Kinderrechte setzen und Mitwirkung möglich machen. Doch wie geht „Beteiligung“ wenn es um schwierige Themen geht? Womit geht es los und welche Effekte sind zu erzielen? Die folgenden methodischen Überlegungen machen Mut für die Praxis. Dabei sein ...

Haben Sie Zweifel, andere Erfahrungen gemacht oder eigene gute Ideen – und Lust, Ihre Ansichten mitzuteilen? Hier finden Sie ein unbeschriebenes Blatt mit drei Fragen an Sie. Die wichtigste vorab: Ist Beteiligung machbar...?

beteiligen /
mitwirken, teilnehmen,
sich engagieren, mithelfen,
Anteil haben, kooperieren,
aktiv werden, gefragt sein, 
Verantwortung übernehmen,
zusammenarbeiten,
wirksam sein.