Rechtsfragen der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Gefährdungseinschätzung nach § 8a SGB VIII und der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII

Bei vielen Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe bestehen Unsicherheiten in der Kenntnis und Anwendung der Rechtsgrundlagen, die die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ermöglichen oder vorschreiben. Deshalb werden deren Rechte häufig nicht aktiv wahrgenommen und umgesetzt und damit Chancen der Beteiligung nicht hinreichend genutzt.

Hans-Jürgen Schimke arbeitete vor seiner Pensionierung viele Jahre lang als Professor für Recht in der Sozialpädagogik und weiß, dass Gesetze der Rahmen für die Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen sind. Für ihn ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche im pädagogischen Alltag mitentscheiden können, wenn es um ihre Belange geht.

In einer Expertise für das Kompetenzzentrum Kinderschutz fasst Hans-Jürgen Schimke zusammen, welche Beteiligungsrechte es für Kinder und Jugendliche in der Jugendhilfe gibt und was sich noch verbessern müsste. 

Weitere Informationen

Bewegungskalender 2017

Kalender

„Kinderrechte in Bewegung“: Unter diesem Motto steht der Bewegungskalender der Deutschen Sportjugend in diesem Jahr. Auf zwölf Kalenderblätern stehen leicht umsetzbare Ideen, wie Kindern das Thema Kinderrechte mit Hilfe von Bewegung näher gebracht und verdeutlicht werden kann.

Weitere Informationen

Wie geht’s dir eigentlich?

Broschüre für Kinder

Wenn Menschen, die mit Kindern arbeiten, eine Gefährdungseinschätzung vornehmen müssen, sollen sie die betroffenen Jungen und Mädchen beteiligen. Aber wie kann man gerade mit jüngeren Kindern über Kindeswohlgefährdung reden? Die Broschüre „Wie geht es dir eigentlich?“ des DKSB Landesverbandes NRW unterstützt Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte dabei.

Weitere Informationen

Ich bin auch noch da! Kinder und Jugendliche berichten, wie sie Hilfeplangespräche nach § 36 SGB VIII erlebt haben.

DVD und Booklet für Fachkräfte

„Ich bin auch noch da!“ ist eine Filmdokumentation, in der Kinder und Jugendliche erzählen, wie sie Hilfeplangespräche nach § 36 SGB VIII erlebt haben. In dem gut zehnminütigen Film berichten sie von ihren Erfahrungen und Wünschen. Das beiliegende Booklet enthält praxisnahe Anregungen für Fachkräfte.

Weitere Informationen

Broschüre

Die Broschüre "Übereinkommen über die Rechte des Kindes" will Erwachsene über die Bestimmungen der VN-Kinderkonvention im Wortlaut informieren. Das Heft wird  vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend herausgegeben. Damit wird der in Artikel 42 dieser Konvention festgelegten Verpflichtung der Vertragsstaaten zur Bekanntmachung der Grundsätze und Bestimmungen des Übereinkommens Rechnung getragen. Die Kinderrechtskonvention ist somit ein Zeichen von Achtung und Verantwortlichkeit der internationalen Staatengemeinschaft gegenüber Kindern in aller Welt.

(Quelle: BMFSFJ, 22.03.2012)

Weitere Informationen