Zum Hauptinhalt springen

Kindesvernachlässigung: Erkennen – Beurteilen – Handeln

Die nach wie vor große Nachfrage zeigt, dass der Bedarf an Informationen zum Umgang mit möglichen Gefährdungssituationen unverändert hoch ist bei denjenigen, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern, Jugendlichen und Familien befassen. Stand anfangs das Erkennen, Beurteilen und Handeln der einzelnen Fachkraft im Vordergrund, so hat sich die Diskussion zunehmend zu Fragen der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Systemen, die für Kinder und Jugendliche Verantwortung tragen, verlagert. Insbesondere die Verständigung zwischen den Fachkräften der Schule, der Gesundheitshilfe und der Jugendhilfe prägt den Diskurs über den bestmöglichen Schutz für Kinder und Jugendliche und deren optimale Förderung.

Die 6. Auflage „Kindesvernachlässigung. Erkennen – Beurteilen – Handeln“ ist vom Institut für Soziale Arbeit e.V. Münster, dem Deutschen Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. sowie von der Bildungsakademie BiS überarbeitet und an die Rechtslage nach der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes angepasst worden.

Informationen zur Broschüre

 

Institut für soziale Arbeit e. V., Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e. V., Bildungsakademie BiS (Hrsg.)

Kindesvernachlässigung: Erkennen – Beurteilen – Handeln

Münster 2012, 98 Seiten

 

Der Weg zur Publikation

 

Download der Publikation