Zum Hauptinhalt springen

Fachkraft Sexuelle Gewalt

Veranstaltungsbeschreibung

Die Konfrontation mit sexueller Gewalt löst in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit und auch bei vielen Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfe Verunsicherung, Abwehr und Angst aus. Kaum ein anderes Thema führt eben auch in der fachlichen Auseinandersetzung zu so kontroversen und emotionsgeladenen Positionen. Hilfe- und Schutzmaßnahmen erfolgen oft unter erschwerten Bedingungen und hohem Handlungsdruck. Deshalb sind eine fundierte Fachlichkeit und eine reflektierte und besonnene Haltung hier insbesondere zentrale Anforderungen an die beteiligten Fachkräfte.

Die Weiterbildung zur Fachkraft Sexuelle Gewalt möchte dazu beitragen, Fachkräfte so zu qualifizieren, dass sie den besonderen Herausforderungen in Fällen sexueller Gewalt in ihrer Praxis gewachsen sind. Zentrale Fragestellungen der Weiterbildung sind somit u.a.:

  • Welche strukturellen und psychodynamischen Merkmale kennzeichnen Familien, in denen sexuelle Gewalt geschieht?
  • Welche Auswirkungen hat das Erleben von sexueller Gewalt auf betroffene Kinder und Jugendliche und welche Hilfen benötigen sie?
  • Wie können Fachkräfte Zugänge zu Kindern (er)finden und mit Eltern sprechen, die sexuelle Gewalt gegenüber ihrem Kind ausgeübt bzw. zugelassen haben? Wie können Fachkräfte die operativen Herausforderungen – insbesondere in Bezug auf den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe – umsetzen?
  • Wie gestalten sich Schutzfaktoren in Familien und Institutionen bezogen auf mögliche sexuelle Gewalt?

Das Thema der sexuellen Gewalt in Einrichtungen der Jugendhilfe wird ebenso Raum finden wie der Umgang mit eignen Grenzen und Ressourcen.

(Text aus der Ausschreibung)

Referent*in

diverse

Zielgruppe

Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe (wie aus sozialen Diensten, Beratungsstellen und Kindertagesstätten), Schulsozialarbeiter*innen, Beratungslehrer*innen, Fachkräfte des Gesundheitswesens, die in ihrer Praxis mit sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche konfrontiert werden

Weitere Informationen

Datum

 
  1. Modul: 26./27. Oktober 2020
  2. Modul: 16./17. November 2020
  3. Modul: 14./15. Dezember 2020
  4. Modul: 08./09. Februar 2021
 

Veranstaltungsort

Köln, Veranstaltungsräume der Kinderschutz-Zentren, Bonner Straße 147a

Veranstalter

Die Kinderschutz-Zentren

Kosten

265 Euro plus 45 Euro Verpflegungspauschale pro Modul

Ansprechpartner*in (inhaltlich)

Die Kinderschutz-Zentren, Tel. 0221 56975-3, E-Mail: die[@]kinderschutz-zentren[.]org

Ansprechpartner*in (organisatorisch)

Die Kinderschutz-Zentren, Tel. 0221 56975-3, E-Mail: die[@]kinderschutz-zentren[.]org

Link zur Anmeldung

Online-Anmeldung

Anmelde-Formular

Link für weitere Informationen

www.kinderschutz-zentren.org

Curriculum