Zum Hauptinhalt springen

Gewaltfrei Aufwachsen: Prävention und Intervention in institutionellen Kontexten im Rahmen des gesetzlichen Kinderschutzes - Methodenseminar für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Feld der Kindertagesbetreuung

Veranstaltungsbeschreibung

Um Grenzüberschreitungen in der Beziehung zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern zu vermeiden, müssen präventiv Strukturen aufgebaut und entwickelt werden, um die Mitarbeitenden für risikoreiche Situationen zu sensibilisieren und sich auf Alternativen zu verständigen.

Im Tagesseminar »Gewaltfreiheit in der Kita« wird aufgezeigt, welche Methoden existieren, um mit Kita-Teams präventiv zu arbeiten und Abläufe für kompetentes, verantwortungsvolles Handeln zu erarbeiten, falls es dennoch zu einer Grenzverletzung in der Kindertageseinrichtung kommt.

Dafür werden Methoden und Materialien zur Auseinandersetzung mit der Thematik vorgestellt und die Teilnehmenden zum Einsatz der Methoden befähigt. Aktuelle Materialien und Literaturhinweise geben die Möglichkeit für eine weitergehende Beschäftigung mit dem Thema.

(Text aus der Ausschreibung)

VeranstalterLVR-Landesjugendamt Rheinland

Zielgruppe

Das Methodenseminar richtet sich an Fachberatungen von Kindertageseinrichtungen und Leitungskräfte, die als Multiplikatorin oder Multiplikator im Feld der Kindertagesbetreuung aktiv sind

Weitere Informationen

Datum

05.11.2020, 9:00-16 Uhr

Veranstaltungsort

Zentralverwaltung des LVL Köln

Referent*in

Anne Kuhnert, Bildungsreferentin und Dozentin der Pädagogik Berlin

Kosten

50 Euro (inkl. Tagesverpflegung)

Anmeldeschluss

16.10.2020
Ansprechpartner*in (inhaltlich)

Janina Passek
Tel.: 0221 809-4074

janina.passek[@]lvr[.]de

Ansprechpartner*in (organisatorisch)

Zentrale Fortbildungsstelle des LVR-Landesjugendamts Rheinland

Tel.: 0221 809-4016 oder -4017

fobi-jugend[@]lvr[.]de

Link zur Anmeldung

Online-Anmeldung

Link für weitere Informationen

www.lvr.de