Zum Hauptinhalt springen

Grundlagen im Kinderschutz für Inklusions-Assistent*innen, Schulsozialarbeit und Offenen Ganztag

Veranstaltungsbeschreibung

In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Schule sind wir immer wieder gefordert, das Wohl der Kinder im Blick zu behalten und somit frühzeitig Anhaltpunkte einer Kindeswohlgefährdung zu erkennen und ggf. im Sinne des Schutzauftrages zu Handeln. Je mehr fachliches Wissen und Handlungssicherheit wir haben, umso besser kann Kinderschutz gelingen.

Wie läuft ein Verfahren bei Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung in der Schule ab? Wie kann die Kooperation zwischen allen Akteuren und Verantwortlichen in der Schule gelingen?

Ziel

  • Grundlagen des Kinderschutzes kennenlernen
  • Sicherheit im Umgang bei Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung gewinnen
  • Klärung der Aufgaben je nach Rolle

Inhalte

  • fachliche Grundlagen des Kinderschutzes
  • Sensibilisierung, um Signale von Kindeswohlgefährdungen bei Kindern und Jugendlichen rechtzeitig zu erkennen.
  • Auftragsklärung – je nach Rolle in der Schule – für ein qualifiziertes Handeln in Gefährdungsfällen.
  • Fallbeispiele

(Text aus der Ausschreibung)

Veranstalter

Bildungsakademie BiS des Kinderschutzbundes NRW

Zielgruppe

Schulsozialarbeiter*innen, Inklusionsassistent*innen, OGS Mitarbeiter*innen

Weitere Informationen

Datum

08.06.2021

Veranstaltungsort

Bildungsakademie BiS, Wuppertal

Referent*in

Britta Discher, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Mediatorin, seit über zehn Jahren in verschieden Arbeitsbereichen im Kinderschutz tätig

Kosten

200 Euro (inkl. Tagesverpflegung, davon 180 Euro reine Seminarkosten)

Anmeldeschluss

27.05.2021
Ansprechpartner*in (inhaltlich)

Birgit Knauer, Tel.: 0202 74 76 588-20

b.knauer[@]bis-akademie[.]de

Ansprechpartner*in (organisatorisch)

Anne Wissemann, Tel.: 0202 74 76 588-20

info[@]bis-akademie[.]de

Link zur Anmeldung

Online-Anmeldung

Link für weitere Informationen

www.bis-akademie.de