Zum Hauptinhalt springen

Kinderschutz: Kooperation zwischen allen beteiligten Institutionen fördern

Veranstaltungsbeschreibung

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sind vermehrt mit (familiären) Situationen von Kindern und Jugendlichen konfrontiert, in denen deren Wohl als nicht ausreichend gesichert oder gefährdet wahrgenommen wird. Dabei kann nicht immer auf hinreichende Informationen zurückgegriffen werden, nur Ausschnitte des Lebens der Betroffenen sind bekannt und Fachkräfte sind zudem mit eigenen Erfahrungen und Bewertungen konfrontiert.

Wie kommen Fachkräfte zu einer objektiven Einschätzung einer möglichen vorliegenden Gefährdung und können sich im Team unterstützen, um Sicherheit zu erlangen und weitere Schritte zu planen? Welche Hilfen können aktiviert werden, um Gefährdungen einzuschätzen und abzuwenden? Wann und wie kann das Jugendamt unterstützen und wie eine gelungene Kooperation aussehen?

Neben der Information zu rechtlichen Hintergründen und Arten von Gefährdungen sollen durch konkrete Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmenden gemeinsame Einschätzungen vorgenommen und erprobt werden.  (Text aus der Ausschreibung)

Referent*in

Nicole Piel, LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte

Weitere Informationen

Datum

19. + 20.11.2019

Veranstaltungsort

LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Veranstalter

LWL-Landesjugendamt

Kosten

160 Euro Teilnahmeentgelt zzgl. 67 Euro Verpflegung ohne Übernachtung
109 Euro Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer
94 Euro Verpflegung und Übernachtung Doppelzimmer

Anmeldeschluss

29.10.2019
Ansprechpartner*in (inhaltlich)Stefanie Schneider, Tel.: 05733 923-302
Ansprechpartner*in (organisatorisch)Heidi Jurkewitz, Tel.: 05733 923-312, E-Mail: heidi.jurkewitz[@]lwl[.]org

Link zur Anmeldung

Online-Anmeldung

Link für weitere Informationen

www.lwl.org