Zum Hauptinhalt springen

Systemischer Kinderschutz: Chancen und Standards für hilfreiche Hilfen

Veranstaltungsbeschreibung

Die Arbeit mit Familien im Kontext von Kindeswohlgefährdungen ist immer herausfordernd und ein Arbeiten mit vielen Unsicherheiten und Risiken. Systemisches Arbeiten im Kinderschutz fordert die pädagogischen Fachkräfte noch mehr heraus und erscheint oft zeitintensiv. In diesem Seminar stellen wir uns den Herausforderungen und diskutieren systemische Haltungen und Ansätze kontrovers und konsequent mit dem Fokus auf Kindeswohlgefährdungen anhand von Fallbeispielen aus der Praxis. Wieso lohnt sich systemischer Kinderschutz? Wie weit geht eine wertschätzende Haltung Elternteilen gegenüber, die ihre Kinder misshandeln? Wenn man das Prinzip „Jedes Verhalten hat einen guten Grund“ anwendet, verschleiert man dann nicht die Täterschaft der Eltern oder verharmlost man die Schädigung der Kinder? Wer gewinnt den Kampf von Ressourcenorientierung vs. Risiko-/Defizitorientierung? Wie kann man Transparenz und Partizipation bei Schutz- und Kontrollaufträgen umsetzen? Und will man das überhaupt?

Nutzen

• Standards für systemischen Kinderschutz
• Weiterentwickeln der eigenen Haltung im Kinderschutz durch die Auseinandersetzung mit systemischen Grundlagen
• Impulse zur Umsetzung des gesetzlichen Auftrags zur Transparenz und Partizipation
• Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung von individuellen Hilfsangeboten
• Ressourcenorientierung und systemisches Arbeiten im Zwangskontext
• Ausloten von Spannungsfeldern und Ambivalenzen
• Kollegialer Austausch und Beraten von eigenen Fallbeispielen

(Text aus der Ausschreibung)

VeranstalterLWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus ambulanten Erziehungshilfen, dem Jugendamt, der (teil-)stationären Jugendhilfe und Kinderschutzfachkräfte

Weitere Informationen

Datum29.09. - 01.10.2021
Referent*inStefanie Schneider, Dipl.-Pädagogin

Veranstaltungsort

LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

Kosten

270 Euro Teilnahmeentgelt
108,50 Euro Verpflegung
84 Euro Übernachtung im Einzelzimmer, 53,99 Euro Übernachtung DZ

Ansprechpartner*in (inhaltlich)Stefanie Schneider
E-Mail: st.schneider[@]lwl[.]org
Telefon: 05733 923-302
Ansprechpartner*in (organisatorisch)

Sabine Yilmaz
E-Mail: sabine.yilmaz[@]lwl[.]org
Telefon: 05733 923-310

Link zur Anmeldung

Online-Anmeldung

Link für weitere Informationen

www.lwl-bildung.de