Zum Hauptinhalt springen

Zertifikatskurs "Interdisziplinären Kinderschutz in der kommunalen Praxis gestalten"

Veranstaltungsbeschreibung

Worauf kommt es im interdisziplinären Kinderschutz an? Welche Voraussetzungen braucht es, um über die eigene Profession hinaus zu kooperieren und wie schafft man eine Kooperation "auf Augenhöhe"?

Auf Basis dieser und vieler weiterer Fragen haben wir im Jahr 2020 recherchiert und ein Curriculum 2021 entwickelt, um unsere Erfahrungen und Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen.

Wir bieten eine modulare Schulung im Blended Learning Format an, die vorwiegend freitags nachmittags online und samstags ganztags in Wuppertal stattfindet. Zwischen Modul 2 und 3 ist eine Hospitation geplant, in der wechselseitig an zwei Tagen Einblicke in die Arbeit einer anderen Profession ermöglicht werden sollen.

Die Voraussetzung für die Teilnahme sind Erfahrungen im Bereich der interdisziplinären Kooperation im Kinderschutz, die wir mit Hilfe eines Voraussetzungsbogens vorab eruieren.

(Text aus der Ausschreibung)

Veranstalter

Kompetenzzentrum Kinderschutz NRW des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V.

Zielgruppe

Akteur*innen aller Berufsgruppen/Organisationen, die sich am Kinder- und Jugendschutz beteiligt sehen (öffentliche und freie Jugendhilfe, Strafverfolgungsbehörden, Justiz, Schule, Gesundheitshilfe, Behindertenhilfe, usw.)

Weitere Informationen

Datum

02.09.2022 - 13.05.2023

Veranstaltungsort

Der Kurs findet im Blended Learning-Format statt. Er kombiniert Präsenzveranstaltungen (in Wuppertal) mit digitalem Lernen (Zoom). 

Referent*in

diverse

Kosten

600 Euro (inkl. Tagesverpflegung)

Übernachtung mit Frühstück und Abendessen: 92 Euro

Anmeldeschluss

31.07.2022
Ansprechpartner*in (inhaltlich)

Team des Kompetenzzentrums Kinderschutz NRW 

info@dksb-nrw.de oder Tel. 0202 7476588-0

Ansprechpartner*in (organisatorisch)

Anne Wissemann, Tel.: 0202 74 76 588-20

info[@]bis-akademie[.]de

Link für weitere Informationen

Veranstaltungsflyer