Acht Schutzengel für deine Rechte

Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern. Vor diesem Hintergrund informieren die Schutzengel-Materialien Jungen und Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren über Kinderrechte.

Dazu gehören ein Leporello, ein Poster, Aufkleber sowie eine Anleitung, wie Lehrkräfte mit dem Material in der Grundschule arbeiten können.

Weitere Informationen

Anspruch auf Beratung durch eine Kinderschutzfachkraft für Berufsgeheimnisträger

Was tun, wenn Berufsgeheimnisträger, die in regelmäßigem Kontakt zu Kindern, Jugendlichen sowie deren Familien stehen, eine Kindeswohlgefährdung vermuten? Der Flyer informiert sie über ihren Anspruch auf Beratung durch eine Kinderschutzfachkraft

Weitere Informationen

Arbeitshilfe zur Umsetzung des Kinderschutzes in der Schule

Es besteht der Verdacht einer Kindeswohlgefährdung. Was kann und was muss die Schule tun? Die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ NRW bündelt wichtige Informationen und Empfehlungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte in Ganztagsschulen.

Weitere Informationen

Cyber-Grooming, Sexting und sexuelle Grenzverletzungen

Wie können Fachleute und Eltern Kinder in der digitalen Welt schützen? Die Broschüre der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V. gibt praxisnahe Empfehlungen.

Weitere Informationen

Das Bundeskinderschutzgesetz – Inhalte und Umsetzungserfordernisse

In der Publikation wird das Bundeskinderschutzgesetz vorgestellt und erläutert. Außerdem erhalten Jugendhilfeausschüsse Anregungen für die Umsetzung des Gesetzes vor Ort.

Weitere Informationen

Die Kinderschutzfachkraft – eine zentrale Akteurin im Kinderschutz

Was ist eine Kinderschutzfachkraft und welche Aufgaben hat sie? In der Broschüre geben Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Professionen Antworten auf diese Frage. Daraus ergibt sich ein detailgetreues Bild der Tätigkeit der Kinderschutzfachkraft, deren Aufgabenspektrum mit dem Bundeskinderschutzgesetz stark gewachsen ist.

 

Weitere Informationen

Dissens bei der Gefährdungseinschätzung zur Kindeswohlgefährdung gemäß § 8a SGB VIII. Was nun?

Wie gehen Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe mit fachlicher Uneinigkeit bei Gefährdungseinschätzungen nach § 8a SGB VIII um? Im Bericht sind die Ergebnisse eines Projekts im Kompetenzzentrum Kinderschutz NRW zusammengefasst. Außerdem enthält er Empfehlungen für die Praxis.

Weitere Informationen

DJI Impulse 2/17: Schluss mit Schweigen!

Das Forschungsmagazin des Deutschen Jugendinstituts (DJI) informiert darüber, wie Schulen, Heime und Vereine Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewat schützen können. Dabei werde auch aktuelle Studienergebnisse veröffentlicht.

Weitere Informationen

 

Du bist nicht allein! Deine Begleitung im Strafverfahren. Informationen für Kinder

Kinder und Jugendliche haben seit dem 1. Januar 2017 das Recht, im Strafverfahren von einer psychosozialen Prozessbegleitung unterstützt zu werden. Was das genau ist, erfahren Kinder im Grundschulalter durch das kleine Buch „Du bist nicht allein! Deine Begleitung im Strafverfahren."

Weitere Informationen

Elternkompass: Fragen und Antworten zum Kinder- und Jugendschutz im Sportverein

Der Ratgeber des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen wurde von Fachkräften des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V. erarbeitet. Er informiert umfassend über das Thema und gibt Eltern konkrete Antworten und Checklisten, wie sie ihr Kind vor sexualisierter Gewalt im Sportverein schützen können.

Weitere Informationen

Elternrechte bei Hilfe zur Erziehung

Die Broschüre „Elternrechte bei Hilfe zur Erziehung“ will Mütter und Väter aufklären, die Unterstützung bei der Hilfe ihrer Kinder benötigen. Im Mittelpunkt stehen praxisrelevante Informationen, die den Eltern die Angst vor dem ersten Kontakt mit der Kinder- und Jugendhilfe nehmen sollen.

Weitere Informationen

Erweitertes Führungszeugnis in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Arbeit des Kinderschutzbundes

Die aktualisierte Broschüre bietet umfassende Informationen zum erweiterten Führungszeugnis. Neben den gesetzlichen Regelungen werden Erfahrungen aus der Praxis sowie zentrale Elemente eines präventiven Gesamtkonzeptes zum Kinderschutz dargestellt.

Weitere Informationen

Extrabrief Häusliche Gewalt

Was bedeutet es für Kinder, wenn sie zu Hause Gewalt unter den Erwachsenen miterleben? Das wird im Extrabrief des Arbeitskreises Neue Erziehung anschaulich geschildert. Er enthält auch Tipps, was Außenstehende tun können.

Weitere Informationen

Fachberatung im Kinderschutz – Expertise zur Praxis der Kinderschutzfachkräfte in NRW

Die praxisnahe Expertise zeigt, wie sich das Tätigkeitsfeld der "insoweit erfahrene Fachkraft" heute darstellt und welche Modelle sich entwickelt haben.

Weitere Informationen

Fallanalysen im Kinderschutz im Rahmen von Lern- und Entwicklungswerkstätten

Die praxisnahe Broschüre zeigt Möglichkeiten auf, um den Kinderschutz in unterschiedlichen Bereichen zu verbessern.

Weitere Informationen

Forum Sexualaufklärung und Familienplanung 2/2018: Prävention sexualisierter Gewalt

Das Magazin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beinhaltet eine Sammlung von Fachtexten rund um das Thema „Prävention sexualisierter Gewalt“ sowie eine umfangreiche Infothek.

Weitere Informationen

 

Gemeinsam lernen aus Kinderschutzverläufen

„Lernen aus Fehlern“: Dieser Grundsatz steht im Mittelpunkt einer Publikation des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen. Der Bericht stellt Fakten und Erfahrungen vor, die es möglich machen, aus problematischen Kinderschutzverläufen zu lernen.

Weitere Informationen

Geschichten, die zählen – Bilanzbericht 2019

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs informiert in diesem zweibändigen Bericht umfassend über ihre Arbeit von 2016 bis 2019. Band I beinhaltet unter anderem Schlussfolgerungen und Empfehlungen. In Band II erzählen Betroffene in eigenen Worten von ihrer Vergangenheit, ihren Wünschen und Hoffnungen.

Weitere Informationen

 

Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualität einer insoweit erfahrenen Fachkraft

Mit welchen Kriterien lässt sich aber die Qualifikation einer insoweit erfahrenen Fachkraft beschreiben? Und wie kann der erweiterte Beratungsanspruch gemäß § 8b Abs. 1 SGB VIII konzeptionell und fachlich angemessen vor Ort umgesetzt werden? Auf diese Fragen gibt die Orientierungshilfe für Jugendämter Antwort.

Weitere Informationen

Henry kann helfen – Wenn deine Eltern dir wehtun

Henry, der Helferhund, informiert Kinder im Grundschulalter über gewaltfreie Erziehung. Und macht ihnen Mut, sich anderen anzuvertrauen und sich Hilfe zu holen, wenn sie Gewalt erfahren haben.

Weitere Informationen

Ich bin auch noch da!

Das Kompetenzzentrum Kinderschutz erstellte eine Filmdokumentation, in der Jugendliche berichten, wie sie Hilfeplangespräche nach § 36 SGB VIII erlebt haben.

Weitere Informationen

"Ihre Nerven liegen blank?" - Materialien gegen das Schütteltrauma

Schütteln hat für Babys lebenslange Folgen und kann sogar tödlich sein. Darüber informiert das Nationale Zentrum Frühe Hilfen mit einem Faltblatt und einem Plakat in verschiedenen Sprachen. Außerdem ist eine DVD zum Thema erschienen.

Weitere Informationen

Jetzt sprechen wir! Kindern und Jugendlichen in prekären Lebenslagen/Armut eine Stimme geben

Der Bericht fasst die Ergebnisse eines Projekts im Kompetenzzentrum Kinderschutz NRW zusammen. Er enthält allgemeine Empfehlungen für kommunale Jugendhilfeausschüsse zur Verbesserung benachteiligter Quartiere.

Weitere Informationen

Jugendliche schützen! Eine Arbeitshilfe

Selbstverständlich haben Jugendliche genau wie Kinder die gleichen Rechte auf ein gelingendes und unversehrtes Aufwachsen sowie die Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Aus diesem Grund gilt es, den Schutz gegen Gefährdungen von Jugendlichen fachlich auszugestalten und in der Organisation zu verankern. In der Arbeitshilfe vermittelt der Internationale Bund in Kooperation mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster praxisnahe Informationen zum Schutz von Jugendlichen.

Weitere Informationen

KiKi – eine Arbeitshilfe zum Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen

Die Arbeitshilfe will Fachkräfte von Kindertagesstätten und (Kinder- und) Familienzentren dabei unterstützen, Kindeswohlgefährdungen in der eigenen Einrichtung zu erkennen und zu beurteilen sowie auf Grundlage der Erkenntnisse zu handeln.

Für die offene Kinder- und Jugendarbeit wurde die Arbeitshilfe um entsprechendes Ergänzungsmaterial erweitert. Das gesamte Material wurde 2019 aktualisiert und ergänzt.

Weitere Informationen

Kinder brauchen... Hinweise für eine gewaltfreie Erziehung

Die Broschüre in acht Sprachen vermittelt Eltern praxisnahe Anregungen und Ideen, wie sie schwierige Situationen gewaltfrei lösen können.

Weitere Informationen

Kinderschutz im Wandel

Der Bericht nimmt den Begriff der Kindeswohlgefährdung in den Blick. Als Ergebnis eines Projekts im Kompetenzzentrum Kinderschutz werden Empfehlungen formuliert, die als Impulse für die fachliche Weiterentwicklung gedacht sind.

Weitere Informationen

Kinderschutz in der Pflegekinderhilfe

Diese Publikation des Instituts für soziale Arbeit e.V. nimmt das Thema Kinderschutz in der Pflegefamilie in den Fokus und beschreibt die Aufgaben der Fachkräfte.

Weitere Informationen

Kinderschutz in der Zahnarztpraxis

Der Artikel des Kinderschutzbundes Nordrhein-Westfalen informiert die Mitarbeitenden von Zahnarztpraxen über Kinderschutz in ihrem Arbeitsbereich.

Weitere Informationen

Kinderschutzleitlinie

Die Kinderschutzleitlinie wurde in Zusammenarbeit mit vielen relevanten Fachgesellschaften und Organisationen entwickelte. Sie soll Fachkräften (vor allem aus der Medizin) Kriterien an die Hand geben, um eine mögliche Kindeswohlgefährdung besser einschätzen zu können.

Weitere Informationen

Kinderschutz und Kinderrechte

Die Publikation „Kinderschutz und Kinderrechte. Arbeitshilfe Kindeswohlgefährdung für Fachkräfte im Kinderschutz unter besonderer Berücksichtigung der Kinderrechte" richtet sich vor allem an Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe und im Arbeitsfeld Justiz. Sie will mehr Sicherheit im Umgang mit einer möglichen Kindeswohlgefährdung vermitteln. Gleichzeitig stellt sie eine enge Verbindung zu den Kinderrechten her. Die Arbeitshilfe ist praxisnah verfasst und enthält auch Arbeitsblätter und Kopiervorlagen.

Weitere Informationen

Kinder schützen – Eine Handreichung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte

Die Broschüre der Polizei beinhaltet grundlegende Informationen über Kindeswohlgefährdung. Sie richtet sich an Lehrkräfte sowie pädagogische Fachkräfte. Diese bekommen Tipps, was sie im Falle einer vermuteten Kindeswohlgefährdung tun können. Außerdem enthält die Publikation Informationen für Ehrenamtliche.

Weitere Informationen

Kinderschutz macht Schule

Die Publikation liefert Hintergrundinformationen und versucht praxistaugliche Antworten auf die Fragen zu geben, was Schulen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen tun können und welche Unterstützung ihnen dafür zusteht.

Weitere Informationen

Kindesvernachlässigung: Erkennen – Beurteilen – Handeln

In der Broschüre wird das Thema Vernachlässigung verständlich und anschaulich dargestellt. Sie dient als grundlegende Informationsquelle für Menschen, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern, Jugendlichen und Familien befassen. Im Mittelpunkt stehen der Umgang mit vermuteten Gefährdungssituationen und über Möglichkeiten der Kooperation im Kinderschutz. Die Publikation wurde 2019 aktualisiert.

Weitere Informationen

 

Kindeswohlgefährdung: Erkennen und helfen

Das Buch des Kinderschutz-Zentrums Berlin informiert umfassend und anschaulich über Gefährdungsformen und Hilfsmöglichkeiten bei Kindeswohlgefährdung.

Weitere Informationen

Kompetenzprofil Kinderschutzfachkräfte

Die Publikation widmet sich den Tätigkeiten und der Qualifikation von Kinderschutzfachkräften nach §§ 8a, 8b Abs. 1 SGB Vlll und § 4. Es werden charakteristische Aufgabenfelder beschrieben und davon entsprechende Kompetenzen abgeleitet, die notwendig sind, um die Aufgaben zu erfüllen.

Weitere Informationen

Konstruktiv kooperieren im Kinderschutz

Die vom Informationszentrum Kindesmisshandlung/Kindesvernachlässigung herausgegebene Fachzeitschrift thematisiert grundsätzliche Herausforderungen für eine gelingende Kooperation im Kinderschutz und beschreibt notwendige Bedingungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weitere Informationen

Kooperativer Kinderschutz – Für ein Zusammenwirken von Gesundheits-, Kinder- und Jugendhilfe

Was tun, wenn Mitarbeitende der Gesundheitshilfe den Eindruck haben, ein Kind könnte misshandelt, sexuell missbraucht worden sein oder andere Gewalterfahrungen gemacht haben? Die Broschüre „Kooperativer Kinderschutz“ richtet sich an Ärztinnen, Ärzte, Hebammen, Geburtshelfer und andere Menschen in der Gesundheitshilfe. Sie informiert darüber, was Anzeichen für eine Kindeswohlgefährdung sein können und wer die richtigen Ansprechpartner in der Kinder- und Jugendhilfe sind.

Weitere Informationen

Kooperativer Kinderschutz: Abschlussbericht des Modellprojektes des Kinderschutzbundes OV Unna e.V.

Wie lässt sich die Zusammenarbeit im Kinderschutz auf kommunaler Ebene fördern? Auf diese Frage gibt der Abschlussbericht zum Modellprojekt „Kinderschutz in gemeinsamer Verantwortung von Jugend-, Gesundheitshilfe und Schule" Antworten.

Weitere Informationen

Kooperation und Vernetzung im Kinderschutz: Empfehlungen für eine nachhaltige Zusammenarbeit

Für die praxisnahme Handreichung wurden Vereinbarungsprozesse und Kooperationsstrukturen in der Jugendhilfepraxis
in Nordrhein-Westfalen exemplarisch untersucht. Die Publikation enthält Empfehlungen für eine Verbesserung der Zusammenarbeit sowie Mustervereinbarungen.

Weitere Informationen

Meine Rechte – Übereinkommen über die Rechte des Kindes

Kinder haben Rechte – aber welche? Die Broschüren bieten für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen einen umfassenden Überblick zum Thema Kinderrechte. Sie sind in acht verschiedenen Sprachen erhältlich.

Weitere Informationen

Methodenmappe zur Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung

Die Methodenmappe des Kompetenzzentrums Kinderschutz ist eine Art „Werkzeugkoffer“ mit umfassenden Informationsmaterialien für die Praxis. Dazu gehören ein Handbuch, Plakate und zahlreiche Kopiervorlagen.

Weitere Informationen

Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften

UNICEF und das Bundesfamilienministerium haben im Frühjahr 2016 eine Initiative zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften gestartet. Dabei wurden erstmals einheitliche Mindeststandards zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften entwickelt.

Weitere Informationen

Mit möglichen Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung umgehen

Die Broschüre informiert Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und –pfleger über den Themenkomplex Kindeswohlgefährdung. Außerdem vermittelt sie konkrete Handlungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen

Mit Respekt geht´s besser - Kinder gewaltfrei erziehen

Der Elternbrief des Arbeitskreises Neue Erziehung erklärt anschaulich und lebensnah, wie Mütter und Väter Konflikte in der Familie gewaltfrei lösen können.

Weitere Informationen

Modelle der methodischen Aufarbeitung von Kinderschutzfällen und der Praxis im Kinderschutz

Welche Möglichkeiten und Modelle gibt es, um Kinderschutzfälle aufzuarbeiten und daraus für die Zukunft zu lernen? Die Broschüre des Kompetenzzentrums Kinderschutz fasst Empfehlungen zusammen.

Weitere Informationen

Mutig fragen – besonnen handeln

Die Broschüre des Bundesfamilienministeriums enthält umfassende Informationen für Eltern über sexualisierte Gewalt.

Weitere Informationen

Rechtsfragen der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Gefährdungseinschätzung nach § 8a SGB VIII und der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII

In seiner Expertise stellt Prof. (em.) Dr. Hans-Jürgen Schimke die wesentlichen Rechtsvorschriften zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Kinder- und Jugendhilfe systematisch dar und erläutert sie.

Weitere Informationen

Schule fragt. Polizei antwortet.

Was tun, wenn eine Schülerin Opfer sexualisierter Gewalt im Netz wird? Oder wenn auf einem Handy in der Klasse Missbrauchsabbildungen auftauchen? Die Publikation der Polizeilichen Kriminalprävention bietet Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Informationen zur Nutzung des Smartphones in der Schule.

Weitere Informationen

Sexualisierte Gewalt durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Mädchen und Jungen in Organisationen – Eine Arbeitshilfe

Wie gehen Einrichtungen und Organisationen mit dem Verdacht der sexualisierten Gewalt durch das eigene Personal um? Wie können sie vorbeugen? Die Arbeitshilfe des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V. bietet Organisationen praxisnahe Hilfestellung.

Weitere Informationen

Sexuelle Gewalt in der Erziehungshilfe – Prävention und Handlungsempfehlungen

Das Handbuch richtet sich an Praktiker*innen, die in ihren Einrichtungen bzw. Organisationen Präventions- und Schutzkonzepte zur Gewährleistung der Rechte der Kinder und Jugendlichen entwickeln wollen/müssen.

Weitere Informationen

 

Sexuell grenzverletzende Kinder – Praxisansätze und ihre empirischen Grundlagen

Die Expertise des Diplom-Psychologen Peter Mosser stellt sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Neben Modellen zur Entstehung sexuell auffälligen Verhaltens geht es um Möglichkeiten der Intervention und Behandlung.

Weitere Informationen

 

Thema Jugend: Grenzwertig

Sexuelle Grenzverletzungen unter Kindern finden sowohl in Familien als auch in Einrichtungen und Institutionen statt. Die Zeitschrift THEMA JUGEND deckt wichtige Aspekte des Themas ab und informiert über Möglichkeiten der Prävention.

Weitere Informationen

 

Trau dich! Du kannst darüber reden! Alles, was du über sexuellen Missbrauch wissen musst.

Die Broschüre informiert Jungen und Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren über sexualisierte Gewalt.

Weitere Informationen

Trau dich! Du bist stark! Alles, was du über sexuellen Missbrauch wissen musst.

Das kindgerecht gestaltete Heft richtet sich speziell an Jungen zwischen acht und zwölf Jahren. Es informiert sie über sexualisierte Gewalt und ermutigt sie, sich bei Bedarf Hilfe zu holen.

Weitere Informationen

Trau dich! Du bist stark! Alles, was du über sexuellen Missbrauch wissen musst.

Dieses Heft ist für Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren gemacht. Es bestärkt sie, ihren Gefühlen zu vertrauen und sich bei Bedarf Hilfe zu holen.

Weitere Informationen

Trau dich! Ein Ratgeber für Eltern

Der Ratgeber unterstützt Eltern dabei, Kinder zu schützen und zu stärken und mit ihnen über ihre Rechte, über Grenzen und Grenzüberschreitungen sprechen zu können.

Weitere Informationen

Untersuchung der Wirksamkeit der Fachberatung durch die Kinderschutzfachkraft gemäß § 8a SGB VIII

Wie wirksam ist die Fachberatung durch die Kinderschutzfachkräfte bei freien Trägern? Die Publikation informiert über die Ergebnisse eines Projekts im Kompetenzzentrum Kinderschutz und stellt 20 Empfehlungen zusammen.

Weitere Informationen

Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch in einer Einrichtung – Was ist zu tun?

Die Broschüre des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz stellt Leitlinien zur Einschaltung der Strafverfolgungebehörden in den Mittelpunkt.

Weitere Informationen

Vorgehen bei gewichtigem Anhaltspunkt für eine Kindeswohlgefährdung

Der zweiseitige, praxisnah gestaltete Dokumentationsbogen richtet sich an Familienhebammen und Angehörige vergleichbarer Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich.

Weitere Informationen

Wie geht´s Dir eigentlich?

Was ist eine Kindeswohlgefährdung? Die Broschüre „Wie geht’s Dir eigentlich?“ hilft pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften dabei, ein erstes Gespräch mit möglicherweise betroffenen Kindern zu führen.

Weitere Informationen

Wie man mit Kindern darüber reden kann: Ein Leitfaden zur Aufdeckung sexueller Misshandlung

Die Autorinnen und der Autor dieses Buches arbeiten seit langen Jahren mit sexuell misshandelten Kindern und führen Erziehende in das Gespräch mit den betroffenen Kindern ein. So soll dieses Buch ganz konkret helfen, sexuelle Misshandlung aufzudecken und Kindern Hilfe anzubieten. (Text aus der Publikation)

Weitere Informationen

 

Zart war ich, bitter war's: Handbuch gegen sexuellen Missbrauch

Das Handbuch informiert umfassend über das Thema "sexualisierte Gewalt". nEs verbindet Praxiserfahrungen verschiedener Beratungsstellen und Institutionen, fundierte Auswertungen des Forschungsstands mit konkreten Hilfen für Betroffene und alle, die mit Kindern zu tun haben.

Weitere Informationen